Anlässlich der Europäischen Impfwoche vom 25. bis 30. April 2016 empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) allen Personen, ihren Impfstatus zu überprüfen und fehlende Impfungen wenn nötig nachzuholen. Neben dem eigenen Schutz kann mit dieser Massnahme vermieden werden, Säuglinge anzustecken, die besonders anfällig für bestimmte Krankheiten sind.

Der elektronische Impfausweis ist ein einfaches, modernes und effizientes Instrument, um auf dem neusten Stand zu bleiben. Das System verschickt E-Mail oder SMS-Benachrichtigungen, wenn eine Impfung fehlt oder eine Auffrischung angezeigt ist.

Während der Impfwoche kann der elektronische Ausweis gratis erstellt und validiert werden

Wie das funktioniert: Fotografieren oder Scannen Sie Ihren Impfausweis oder Ihr Impfbüchlein und laden Sie die Datei in meineimpfungen.ch hoch (Registrierung/Validierung durch DATAVAC). Dieser Service kostet sonst CHF 10.- (kostenlos für Kinder im Alter von 0 bis 1 Jahr).
Alle auf den Fotos/Scans lesbaren Impfungen werden nach dem Hochladen registriert, chronologisch sortiert, nach Krankheiten gruppiert und validiert. Diese Option enthält eine automatische E-Mail-Benachrichtigung, sobald Ihre Impfungen registriert worden sind. Unvollständige Impfungen werden durch Farbcodes ohne zusätzliche Erklärungen gekennzeichnet.

Weitere Informationen: