Standards im Gesundheitswesen

Die steigende Komplexität des Gesundheitswesens verlangt einen effizienten, sicheren Austausch von Daten. Um die hohe Qualität unseres Gesundheitswesens aufrecht zu erhalten, müssen die betriebsübergreifenden Prozesse zunehmend mit Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) unterstützt werden.

Standards sind die Voraussetzung, dass Praxen, Spitäler, Versicherer und Behörden optimal miteinander kommunizieren können. Nur mit dem Einsatz von Standards kann die notwendige Interoperabilität mehrerer Systemteilnehmer erreicht werden.

Unser Ziel ist es einen Ausprägungsgrad der Interoperabilität zu erreichen, bei dem Ersteller und Konsumenten von Informationen solche verarbeiten können, ohne sich notwendigerweise zu kennen oder gar entsprechende Absprachen getroffen zu haben.

Wir verfügen über ein ausgeprägtes Wissen rund um die gängigen Standards und dazu passende Implementierungsleitfäden im Gesundheitswesen. Gerne unterstützen wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung in Ihren Projekten.

Integrationsprofile

 IHE (Integrating the Healthcare Enterprise)

Gängige Standards

 HL7 (Health Level Seven)
 CDA (Clinical Document Architecture)
 OID (Object Identifier)
 DICOM (Digital Imaging and Communications in Medicine)

 

Beachten Sie dazu auch unsere Seminare.